Aktuelles

  • 26. April 2016

    Hilfe nach der Schockdiagnose

    Anita Waldmann gründete vor 25 Jahren die Leukämiehilfe RHEIN-MAIN e. V. (LHRM e. V.)

    Zum Original-Artikel.

     

    Weiterlesen
  • 7. April 2016

    Auswertung der Umfrage zu Knochenmark Punktionen (KMPs) bei Blutkrebs-Erkrankungen

    Ein Interview mit Bergit Korschan-Kuhle zu diesem wichtigen Thema im Journal für Onkologie  zeigt die Patientensicht und präsentiert weitere Ergebnisse aus der Umfrage. Das aktuelle Heft beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den myelodysplastischen Syndromen (MDS) - Diagnostik, Prognose und Therapie.

    Das Interview kann unter folgendem Link nachgelesen werden:

    http://www.leukaemiehilfe-rhein-main.de/presse/knochenmarkpunktion-die-p...

     

    Weiterlesen
  • 1. März 2016

    Vitamin B17 - "Vom Einsatz ist dringend abzuraten"

    Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft zu Vitamin B17 (Amygdalin).

    Abgedruckt in "Wir 1.16" - die Zeitschrift der Deutschen Kinderkrebsstiftung und der Deutschen Leukämie-Forungshilfe e. V.

    Weiterlesen
  • 28. Januar 2016

    Bericht: Multiples Myelom Treffen am 28. Januar 2016

    Für den heutigen Termin war ein Vortrag von Prof. Dr. Goldschmidt aus Heidelberg mit Informationen über neue Medikamente zur Behandlung des Multiplen Myeloms (MM) geplant. Leider konnte der Leiter der Sektion „Multiples Myelom der Medizinischen Klinik V“ und des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) seinen Termin nicht wahrnehmen, da er selbst krankheitsbedingt ausfiel. 

    Weiterlesen
  • 22. Januar 2016

    6. Freiburger Patienten- und Angehörigen-Forum

    Video-Interviews mit

    • Prof. Dr. Monika Engelhardt: Neueste Entwicklungen b. "Multiplen Myelom" sowie LQ & Prognose nach autologer SZT
    • Iris Hander: Diagnose "Multiples Myelom" im Jahr 2011: Meine Geschichte
    • Christa Kolbe-Geipert: Zur Lage der Patienten mit Multiplem Myelom in Deutschland
    • Dr. Andreas Mumm: Über die Rehabilitation beim Multiplem Myelom
  • 29. Oktober 2015

    Bericht: Multiples Myelom Treffen am 29. Oktober 2015

    Am heutigen Abend konnte als Vortragender der Frankfurter Hämatologe u. Onkologe Prof. Dr. med. Wolfgang Knauf gewonnen werden. Der Mediziner arbeitet am Centrum für Hämatologie und Onkologie im Bethanien-Krankenhaus in Frankfurt am Main.
    Direkt zu Beginn seines Vortrages erklärte Prof. Dr. Knauf, dass er dieses Treffen ganz leger gestalten möchte, ohne Präsentation auf Leinwand, welche seines Erachtens meist nur ablenkt.
    Zunächst stellte er die neue „alte“ Abteilung an seiner Klinik vor. Mit der Bildung eines eigenen Tumorzentrums soll sich das Bethanien-Krankenhaus neu positionieren und seine Fähigkeiten und Kompetenzen ausbauen. 

    Weiterlesen

Seiten